GABA

gaba-image-1

GABA – das natürliche Beruhigungsmittel des Körpers

Bei Stress kommt GABA eine entscheidende Bedeutung zu. Es hat einen beruhigenden Effekt, da es die Menge der Stresshormone beeinflusst. GABA ist äußerst wichtig für Gedächtnis und Lernen.
Es verhindert Reizüberflutung, wirkt angstlösend, entspannend, schlaffördernd, schmerzstillend, krampflösend und stabilisiert den Blutdruck.

GABA-Mangel:
  • Angstzustände
  • Bluthochdruck
  • chronische Schmerzen
  • Depression
  • Epilepsie
  • Heißhunger auf Süßes
  • Herzrasen
  • Muskelverspannungen
  • Nachtschweiß
  • PMS
  • Ruhelosigkeit
  • Taubheitsgefühl
  • Tinnitus
  • Schlafstörungen
  • Vergesslichkeit

 

GABA-Überschuss:

Ein erhöhter GABA-Spiegel tritt meist als Gegenregulierung auf, wenn andere Botenstoffe übermäßig aktiviert sind, wie dies bei erhöhtem Stress der Fall ist. Damit versucht der Körper, die Auswirkungen der erhöhten Stresshormone auszugleichen oder zumindest zu dämpfen.

 

WEITERE

BILDQUELLEN